Renate Hammerer

Sie suchen einen Weg?


Der Weg aus dem Labyrinth

Aus jedem Labyrinth führt ein Weg heraus. Manchmal muten Labyrinthe sich wie  Irrgärten an und das Finden des Weges scheint schwierig und ermüdend.

Dann ist es gut, jemanden zu finden, der einem einen „Ariadnefaden“* anbietet.

 

Es gibt immer wieder Situationen im Leben eines Menschen, in denen wir gezwungen sind, anzuhalten und zu überlegen

„Wie kann es gut für mich weitergehen?“

Manchmal tragen wir dabei nicht nur für uns selbst Verantwortung, sondern sind in einer Organisation, in einer Funktion, in der wir Verantwortung für andere tragen und eine Lösung für das System (die Gruppe, die Organisation) suchen.

Manchmal können wir diese Fragen mit uns selbst ausmachen. Oft stehen uns vorgesetzte Führungskräfte, Kollegen, Freunde, Mitglieder der Familie zur Seite und unterstützen uns mit Fragen, Gedanken und Erfahrungen und wir finden dadurch ausreichend gute Anregungen.

Gelegentlich macht es Sinn, sich an jemanden zu wenden, der ganz von außen kommt. An jemanden, der die Situation versteht und doch nicht betroffen und direkt beteiligt ist. An eine Fachfrau / einen Fachmann mit einem Beratungs-„Werkzeugkoffer“ und Fähigkeiten und Kenntnissen, die uns bei der Suche nach unseren ganz persönlichen Lösungen unterstützen.

Es geht manchmal einfach darum – gleichsam aus der Vogelperspektive – die Situation von oben zu betrachten, mit Hilfe professioneller Begleitung zu erkunden und nach gangbaren Wegen zu suchen.

Wenn Sie neugierig geworden sind, was ich Ihnen als Begleiterin bieten kann:
Lesen Sie einfach unter Über mich noch etwas nach oder rufen Sie mich an!

*1) Wikipedia: Der Ariadnefaden war der griechischen Mythologie zufolge ein Geschenk der Prinzessin Ariadne, Tochter des Königs Minos, an Theseus. Mit Hilfe des Fadens fand Theseus den Weg durch das Labyrinth, in dem sich der Minotauros befand. Nachdem Theseus den Minotauros getötet hatte, konnte er entlang des Fadens das Labyrinth wieder verlassen. Der Hinweis für die Verwendung des Fadens stammte von Daidalos (deutsch: Dädalus), der auch das Labyrinth entworfen hatte.

Comments are closed.